Hochzeit und Fotografie

Eine kleine Sammlung wichtiger Fragen und Antworten bei Ihrer Suche nach dem richtigen Fotografen für Ihre Hochzeit

Wie lange fotografieren Sie schon?

 

Fotos mache ich schon mein Leben lang, vor ungefähr 9 Jahren hat mich der Neffe meiner Frau mit dem „Spiegelreflex-Virus“ infiziert und nach und nach kamen immer mehr Themen und Felder dazu, angefangen mit einem improvisiertem Babybauch-Shooting mit Baustrahlern (das wurde dann mein Patenkind) zur People- und Studiofotografie und dann über die spontane Zusage, die Hochzeit einer guten Freundin zu fotografieren zur Hochzeitsfotografie …

 

Was ist eine Hochzeitsreportage?

 

Für mich ist es die fotografische Begleitung Ihrer Hochzeit soweit wir es miteinander vereinbart haben. Dazu können die „klassischen Paarbilder“ und Bilder von Ihrer Trauung gehören. Aber auch das Umfeld, wie der Sektempfang und die Gruppenfotos genau wie die netten Kleinigkeiten, die so am Rande passieren.

 

Warum sollte man ein Vorgespräch vor der eigentlichen Hochzeit vereinbaren?

 

Damit die Fotos wirklich „funktionieren“ sollte die Chemie stimmen. Niemand kann frei und gelöst vor einer Kamera stehen, wenn er den Menschen hinter der Kamera nicht wenigstens ein bisschen sympathisch findet. Neben dem menschlichen Kennenlernen kann man auch viel leichter die genauen Details festlegen und manchmal habe ich auch noch den einen oder anderen Tipp für das Brautpaar – es ist ja wirklich viel zu planen und zu überlegen und so können Kleinigkeiten auch mal in Vergessenheit geraten und im letzten Moment an der falschen Stelle Stress verursachen. 

 

Wieviel Zeit benötigen wir für die "Paarbilder"?

 

Der Tag der Hochzeit ist meistens minutiös durchgeplant, das Brautpaar wird von allen Seiten vereinnahmt und die Zeit für die Paarbilder ist häufig die einzige Zeit an diesem Tag, wo das Paar nur füreinander da ist. Ich rate dazu mindestens 45 Minuten einzuplanen und je nach Wegstrecke zum Shooting-Ort der Paarbilder auch die Fahrtzeit mit zu berücksichtigen. Um die Gäste in dieser Zeit ein wenig zu beschäftigen, kann man z.B. die Trauzeugen bitten sich eine kleine Beschäftigungs-Aktion zu überlegen oder diese zu betreuen. Eine witzige Beschäftigungstherapie wäre zum Beispiel eine spielerische Aktion mit einer Photobooth. Näheres dazu finden Sie HIER.

 

Wie lange dauert eine "Hochzeitsbegleitung"?

 

Ich habe keine festgelegten Pakete für Hochzeitsbegleitungen, die Mindestdauer meiner Hochzeitsbegleitung liegt bei 3,5 Stunden. Sie können mich aber auch für den ganzen Tag buchen. Das legen wir zusammen im Vorgespräch fest, da es ja auch von Ihren Wünschen abhängt. In den meisten Fällen reicht die Mindestdauer aus für die Trauung, Sektempfang, Gruppenfoto und Paarbilder.

 

Wie viele Fotos machen Sie bei einer Hochzeit?

 

Im Durchschnitt würde ich sagen, dass pro Stunde ca. 80 Bilder entstehen.

 

Was heißt "Vorauswahl"?

 

Nach der Hochzeit sichte ich zunächst die Bilder und sortiere alle Fotos aus, die wegen der Lichtverhältnisse, Unschärfe oder „unvorteilhafter“ Blickwinkel nicht an die Öffentlichkeit kommen sollten. Was aber nicht bedeutet, dass ich lustige Schnappschüsse aussortiere, z.B. ist es nicht nett, Menschen beim Essen zu fotografieren, wenn Sie gerade den Mund voll haben oder die Gabel in den Mund schieben. In der Regel handelt es sich um maximal 5 % des Bildmaterials.

 

In welchem Dateiformat bekommen wir die Fotos?

 

Sie erhalten die Fotos ohne Wasserzeichen als JPEG, in einer Auflösung die Abzüge bis Din A 3 erlaubt.

Es werden keine Rohformatbilder ausgehändigt !

 

Sind die Fotos digital nachbearbeitet?

 

Als erstes werden die Fotos mit Lightroom grundüberarbeitet in Bezug auf Licht, Weißabgleich, Schärfe und Kontrast. Danach lade ich die Paarbilder in einer kleinen Voransichtsversion in eine Foto-Cloud, damit Sie Ihre 30 Favoritenbilder für die intensivere Photoshop-Bearbeitung aussuchen können. Nach Übermittlung Ihrer Auswahl werden diese in dem auf meiner Homepage unter Wedding verwendetem Stil bearbeitet. Schlussendlich erhalten Sie alle Bilder zusammen auf DVD oder optional einem USB-Stick zugeschickt.

 

Wann bekommen wir die Hochzeitsfotos?

 

Die Vorauswahl mit den grundüberarbeiteten Paarbildern erhalten Sie i.d.R. innerhalb von 10 Tagen. Nach Übermittlung Ihrer Auswahl benötige ich nochmals ca. zwei Wochen, um die Bilder versandfertig zu machen. Der Versand dauert in der Regel zwischen 3 und 7 Tagen.

 

Können wir die Fotos auch bei unserem Fotoladen „um die Ecke“ nachbestellen?

 

Ja klar. Wobei ich persönlich zwei Anbieter favorisiere und auch auf dem Datenträger mit den Bildern eine Info dazu gebe, wo und vor allem wie man die Bilder am besten bestellen sollte.

 

Wer hat die Rechte an den Hochzeitsfotos?

 

Sie erhalten die Nutzungsrechte an Ihren Fotos, aber nur für den privaten Gebrauch.

 

Ein Freund von uns hat auch eine Spiegelreflexkamera - Warum sollten wir einen Profi bezahlen?

 

Mal ehrlich, wenn es ein guter Freund ist, dann sollte der doch auch mit Ihnen feiern können. Leider habe ich schon öfters Hochzeitsbilder nachträglich fotografiert, weil irgendetwas nicht bedacht worden ist und sowas kann auch eine Freundschaft belasten. Das sollte man im Hinterkopf behalten. Die Erlebnisse und Erinnerungen dieses Tages kann man einfach nicht nachholen. Außerdem bedeutet der Besitz einer Kamera nicht, das man das Auge, die Erfahrung und die Belastbarkeit hat, wenn es mal stressig wird oder irgendwas nicht optimal läuft - vor allem wenn Licht und Wetter nicht mitspielen wollen.

 

Haben Sie auch eine Ersatzkamera dabei?

 

Natürlich! Ich gehe nie ohne eine zweite Kamera zu einer Hochzeit. Schon alleine zu meiner eigenen Beruhigung und um nicht permanent Objektive wechseln zu müssen.

 

In welchem Teil Deutschlands kann man Sie buchen?

 

Ich komme aus dem schönen Ahrtal, nahe Bad Neuenahr-Ahrweiler und bin am liebsten im Raum zwischen Köln, Koblenz und Trier unterwegs. Aber je nach Buchungsdauer fahre ich auch gerne woanders hin.

 

Was kostet die Anfahrt?

 

Die Anfahrt bis 20 km Umkreis ist kostenlos. Darüber hinaus nehme ich für jeden weiteren weiteren Kilometer 0,35 Euro als Fahrkostenpauschale.

 

Fotografieren Sie auch im Ausland?

 

Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, dies muss jedoch dann im Vorfeld näher besprochen werden.

 

zur Galerie